Porsche #DreamersOn Campaign

Aktualisiert: 24. Apr.

Robin Maeter, CEO & Founder von CREW10 hat die Ehre und darf bei der #DreamersOn Kampagne von Porsche seine Geschichte teilen und junge Leute motivieren.



“Am  Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selbst zu bauen.” Ferry Porsche


Visionäre wie Ferry Porsche haben die Welt verändert. Porsche feiert die Menschen, die immer an sich geglaubt haben und unterstützt mit der #DreamersOn - Kampagne zeigt der Automobilhersteller welche Geschichten und Motivationen hinter den Personen stecken, welche sie dazu inspirieren, ihre Träume zu verwirklichen.


Robin Maeter: "Wortwörtlich geht nun ein Traum in Erfüllung. Ich lebe meinen Traum - als passionierter Foto- und Videograf - doch jetzt darf ich eben einen ganz anderen Traum nachgehen; Ich darf andere junge Menschen motivieren und bin Teil der Werbekampagne #DreamersOn von Porsche."


Eine kleine Anekdote am Rande; Diese Kooperation ist wie immer durch viele kleine Zufälle entstanden. "Mein größter Traum war es, bevor ich 30 werde einen Porsche zu fahren", so Robin Maeter. "Beim Kauf des 981 GT4 habe ich dem Verkäufer gesagt, dass ich noch heute unterschreibe, wenn ich den Rimowa Koffer bekomme und 1 Stunde Termin mit dem Marketing Team einplanen darf. Gesagt, getan - nun bin ich einer von den Protagonisten der #DreamersOn Kampagne für Porsche und bin unglaublich dankbar für diese Möglichkeit."


 

Porsche steht für ...


Die Jagd nach Träumen hat Ferry Porsche zu dem gemacht, was Porsche heute ist!

Die Porsche AG ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen. Ursprung des Unternehmens ist ein 1931 von Ferdinand Porsche in Stuttgart gegründetes Konstruktionsbüro, das nach 1945 in einer Automobilfabrik aufging, die vor allem Sportwagen produzierte. Die Porsche AG ist seit 2009 Teil des Volkswagen-Konzerns und war in vielen Bereichen des Rennsports sehr erfolgreich. Besondere Beachtung verdient Porsche auch für die Erfolge beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans,, in der Formel 1, bei der Targa Florio sowie bei der Rallye Paris-Dakar mit dem Modell 959. Außerdem suchen zahlreiche Unternehmen aus der Fahrzeugbranche Rat bei Porsche für die Entwicklung neuer Modelle und insbesondere bei der Entwicklung von Motoren.


Ferrys Ehrgeiz spiegelt sich noch heute in der Marke wider. Immer auf das Machbare schauen, innovative Lösungen nicht nur erträumen – sondern diese aktiv weiterentwickeln und vorantreiben. Dies ist die Marke, die Ferry geschaffen hat.


 

Produktionsablauf


Wie bei fast jedem Projekt, was wir seit der Firmengründung (01.01.2020) angehen, kommt uns die Lage der Corona-Pandemie dazwischen. Auch bei diesem Projekt mussten wir einige Abstriche machen. Aus Klippenspringen auf Mallorca wurde Klettern im niedersächsischen Mittelgebirge. Aus rasanten Aufnahmen auf der Rennstrecke wurden spontane Tunnel Shots auf Bundesstraße. Aber wir kennen es! Drum haben wir das Beste aus der Situation gemacht.


Drehtag 1: In den Bergen der Dörenther Klippen


Die schnelle Dynamik des Autos findet sich in der Performance von Robin Maeter im Wald wieder. Hierfür sind wir mit “leichtem” Equipment wandern gegangen. Im Teutoburger Wald konnten wir Robin an seine Grenzen stoßen lassen und das mit Hilfe der gesamten CREW aus verschiedenen Blickwinkel audiovisuell einfangen.


Das Wetter hat gut mitgespielt und hat uns den gewollten Look & Feel verschafft. Es war anfangs etwas kalt, weil wir den 04.01.2022 schreiben und somit auch der Boden leicht gefroren war.


Trotz der Wetterbedingung waren selbst Flips möglich. Letztlich dann aber für das finale Video dann doch nicht weiter benutzt.


Für ein Making-Of auf Instagram hat´s dann aber doch gereicht.



Drehtag 2+3: Im Kinderzimmer - zurück in die Vergangenheit

Für unser Konzept brauchten wir einen Mini-Robin. Mit Hilfe von der Modelagentur Mosaikon aus Münster konnten wir den perfekten Darsteller finden, welcher das Video eröffnet und Robin als 9-jährigen Jungen darstellt.


Um das Alltägliche einzufangen, sind wir zu Robin nach Hause gefahren und haben sein Wohnzimmer etwas aufgepeppt. Das nachgestellte Arbeiten war "tatsächliches Arbeiten", darum mussten wir anschließend auch die Dusche im Hause Maeter nutzen. Wofür? Im Video siehst du: "Es hat sich gelohnt!"


Drehtag 4: Die Transition - Unterwasseraufnahme im Steinfurter Hallenbad

Der härteste Drehtag! Für die 15 Sekunden Unterwasseraufnahmen haben wir einen kompletten Sonntag Abend im Hallenbad in Burgsteinfurt verbracht. Über 50x hat sich Robin vom 1-Meter Turm ins Wasser geschmissen, damit wir den Übergang vom einsamen Wald in die Schwerelosigkeit des Wassers einfangen. Doch der damit verbundene Aufwand hat sich gelohnt! Eine unerwartete Handlung tritt ein und ist durch die eingebaute Transition aus der Running-Szene aus dem Wald smooth und passend.


Drehtag 5: Driving Szene

Ein Car-Commercial ohne Driving wäre irgendwie nicht richtig oder? Das können wir zu 100% unterschreiben, also konnten wir keinen Umweg bei diesem Thema machen. Kurz und schmerzlos, haben wir unsere Kamera auf das gesponserte Gimbal von Zhiyun gerigged und ab ging die Fahrt! Auch ohne Car Mounting Systemen konnten wir sehr stabile Car2Car Driving Shots in Dortmund mitnehmen.


Drehtag 6+7: Endszene - der Porsche 981 GT4 in einem epischen Lichtsetting



Um dem Video das gewisse Etwas zu geben, haben wir uns bei dem letzten Set-Up nochmal richtig ins Zeug gelegt. Wir haben einer leer stehende Halle einen komplett neuen Look mit Hilfe von verschiedenen Lichtern der Marke Nanlite gegeben. In diesem Setting konnten wir dem Video etwas Ruhe reinbringen, um die Story aufzulösen und um den Porsche Cayman 981 GT4 perfekt in Szene zu setzen.


Jan Pries: "In dieser Szenerie wird nun aufgeklärt, was der kleine Mini-Robin sich in der Vergangenheit in sein Tagebuch geschrieben hat. Die Spannung steigt."



Für uns war es wichtig, dass wir das aufwändige Setting auch für diverse Making-Of und Behind-The-Scenes Eindrücke für unsere Partner nutzen. Wir sehen es immer als besonders wertvoll an, wenn wir bei derartigen Produktionen Content für unsere eigenen Social Media Kanäle einfangen können und somit uns und unsere Arbeit vermarkten.




2 Tage haben wir tatsächlich für die letzten Sekunden gedreht und an unserem Set-Up gearbeitet, bis wir keine Einwände mehr hatten. Gemeinsam in einem Produktionsteam von rund 7 Leuten haben wir etliche Stunden investiert.

 

Das Finale Projekt: Für alle, die ihren Träumen folgen

Insgesamt 7 aufregende Drehtage haben sich gelohnt; Unser finales Projekt soll motivieren und soll Träume Realität werden lassen. Es steckt viel Arbeit aber auch viel Herzblut in unserer #DreamersOn Vision:

Vielen Dank an alle Mitwirkende: Dimitrij Tarasenko, Jan Pries, Fabian Hecht, Canel Sarica, Yannick Fränckel, Leonid Nakoskin, Dilara Kaymaz, Bernd Tombült, Sergiu Jurca, Samuel Weber, Nina Maeter & Alex Pietrulla

 

Making-Of: In Kooperation mit Nanlite haben wir einen unserer Drehtage dokumentiert.


Das Licht-Setting mit dem Porsche 981 GT4 war das aufwändigste Set, dass wir für unsere Werbekampagne #DreamersOn gebaut haben.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit dem Porsche Zentrum Dortmund, Porsche AG und auch mit unseren Partnern Nanlite, Zhiyun und Musicbed.

270 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen